Eines der tollen Muster für diesen Herbst und Winter ist definitiv Leoprint. Ein Evergreen, das einfach nie ganz aus der Mode kommt und das ein absolutes Muss in jeder Gaderobe sein sollte.
Doch nicht jeder traut sich an das auffällige Muster. Wie man es richtig kombiniert und warum man keine Angst vor dem schrillen und verruchten Image des Musters haben muss, verrate ich Euch in diesem Beitrag.

 

Shop the Look*

 

 

Skirt – by my Mum (get similiar one here)
Shirt – Zara (get similiar one here)
Pumps – Tom Ford (get similiar one here)
Tasche – Louis Vuitton (get it here)

 

Leoprint – von ordinär zu must-have

Gerade in den 90ern war das Muster ein Inbegriff für Loveparade und Reeperbahn. Schrill und freizügig, ja fast schon Sinnbild für einen ordinären Lebensstil. Vulgär war das meistgewählte Adjektiv, was zu dieser Zeit das Muster beschrieb. Zu eng, zu kurz, zu durchsichtig und oftmals auch zu bunt wurde der Print in Szene gesetzt und verwehrte sich so eine akzeptablen Massentauglichkeit. Leo war nichts für den Mainstream.Heute, etliche Jahre und Trends später ist das Muster ein absolutes Must-have für wirklich jeden. Was paradox klingen mag, hat doch eine einfache Erklärung. Stil ist der Grund der Wandlung. Denn wo Stil ist, sucht man ordinäres vergeblich. Stil braucht keine Freizügigkeit um sexy zu sein, Stil ist sexy und das auf eine herrlich natürliche und unaufdringliche Weise.

 

Mode ist, was Du kaufst. Stil ist, was Du damit machst.

 

Darauf solltest Du achten

Anfänglich schien das Geheimnis der richtigen Kombination, das gezielt Setzen von Akzenten zu sein. Dabei beschränkt sich der Einsatz des Musters vor allem auf Accessoires oder einzelne Kleidungsstücke. Ein kompletter All-over-Look mit Leoprint, galt schnell als zu viel des Guten.
Nicht so diese Saison. Der Kombination sind keine Grenzen gesetzt. Und auch ein Komplettlook ist super angesagt. Entscheidend für den Erfolg sind allerdings ein paar Regeln.

 

1. achte darauf, dass die Kleidung nicht zu figurbetont ist
2. von zu kurzer Kleidung solltest Du die Finger lassen
3. bitte keinen bunten Print, natürlich ist immer noch am Schönsten
4. Absätze sind erlaubt, es gilt jedoch: je höher, desto dicker
5. tiefe Ausschnitte sind nicht immer die beste Wahl
6. verspielte Details, wie Volants oder Rüschen lockern das Muster auf

 

Doppelt im Trend – Leoprint und Wildleder

Mein Look setzt auf Akzente. Gerade um mit dem Muster warm zu werden, ist das ein super Einstieg. Kombiniert habe ich mein Leoshirt zu einem Kostüm aus Wildleder. Übrings auch absolut im Trend und ein tolles Material für die kühle Saison.
Der Look ist super spontan entstanden, ich war bei meiner Mutter und habe eines Nachmittags dieses tolle Feld entdeckt und ihr Kostüm im Schrank. 10 Jahre hing es dort. Dazu trage ich meine Lieblingspumps von Tom Ford. Lieber noch als meine Neverfull hätte ich zu meiner Jimmy Choo Lockett mit dem passenden Print gegriffen, aber sie war leider zu der Zeit zu Reparatur. Die größere Tasche macht den Look so aber auf jeden Fall noch ein bisschen mehr alltagstauglich.
Ich hoffe, ich kann Euch bald noch einmal einen Look für kühlere Tage zeigen. Dieser hier ist einfach toll für Spätsommertage und macht definitiv langsam Lust auf den Herbst.

 

 

Favorite Pieces

 

 

Sneak Peak

Mein nächster Beitrag geht übrings am Donnerstag online und ist etwas ganz besonderes. Ich habe ein neues Projekt für Euch gestartet, von dem ich wirklich super begeistert bin, besonders als ich die Ergebnisse gesehen habe. Ich möchte Euch noch nicht zu viel verraten, denn noch ist es streng geheim, denn die Konkurenz schläft nie. Seit gespannt und vergesst nicht, am Donnerstag reinzuschauen!

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links/This Post contains Affiliate Links

4 Comments

  1. Wow, toller Look! Hat auf jeden Fall was und passt irgendwie total zu dir. Leomuster gefällt mir wirklich sehr gut, auch wenn ich kein Teil mit diesem Print im Schrank hab. Das sollte ich aber vielleicht mal ändern…

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

Write A Comment