Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist für mich immer eine schöne Zeit. Wir haben die Festtage gerade hinter uns, strömen zu Hauf in die Städte, die förmlich überquillen zu scheinen und erfreuen uns doch an diesem emsigen Trubel. Es gibt ja auch viel zu tun, denn Silvester naht und passend dazu hat der Sale begonnen. Also nichts wie los!

Mein diesjähriger Silvesterlook ist, um ehrlich zu sein, keine neue Errungenschaft in meinem Kleiderschrank. Jedes einzelene Teil und Accessoire besitze ich schon ein paar Jahre und hatte große Freude daran sie für Silvester zu „recyclen“ und alle neu zu kombinieren.
Wer mich kennt, der weiß, dass es bei mir immer glitzern darf aber an Silvester MUSS es einfach glitzern. Eine unabdingbare Tatsache!

 

Das Leben gleicht einer Reise. Silvester einem Meilenstein
THEODOR FONTANE

 

Ein Kleid wie ein Tannenbaum

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich das Pailettenkleid das erste Mal gesehen habe. Es war eine Art Hassliebe. Ich war von der Zweifarbigkeit in grün und blau absolut fasziniert und war mir gleichzeitig nicht ganz sicher, ob es nicht die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet. Am Ende eines langen Hin und Hers entschied ich mich dazu, dass es speziell und schrill ist, dass schon wieder außergewöhnlich und besonders ist. Ich trug es das erste Mal an meinem 27. Geburtstag und ich war glücklich es gekauft zu haben.
Meine Mutter nennt es liebevoll nur das „Tannenbaumkleid“, eine Beschreibung die ich äußerste passend finde, denn Tannenbäume sind festlich und so passt das Kleid perfekt in dieses Zeit.

 

 

Overknees – ein absoluter Alltime-Favorite

Overknees waren auch dieses Jahr wieder ein großes Thema in der Modewelt. Ich liebe sie sehr und bin froh darüber, dass sie ihr verruchtes Image ablegen konnten und alltagstauglich geworden sind. Um dennoch etwas Aufregendes und zu gleich Elegantes für den letzten Abend im alten Jahr zu tragen, habe ich mich für ein Exemplar aus schwarzem Samt entschieden. Das Material lässt sie nicht stumpf wirken und passt perfetk zu Stirnband und Tasche.

 

 

Viel Glitter braucht auch etwas Ruhe

Der weite Blazer bricht den enganliegenden Schnitt des Kleides. Er bringt Ruhe in den Look, der sonst, selbst für mich, extrem glitzerlastig wäre. Die Dreiviertelärmel erlauben dem Kleid auch an den Armen noch ein bisschen hervorzublitzen.
Im Grunde ist es ein sehr einfacher Look, der schnell gestylt ist. Schmuck ist so gut wie nicht nötig, das Kleid erledigt das schon. Ideal für Jeden, der die Silvesterparty vorbeireiten muss und keine Lust und Zeit hat, sich allzu lange Gedanken um sein Outfit zu machen.
Ich hoffe, ich konnte Euch inspirieren und wünsche Euch eine zauberhaften Rutsch in das neue Jahr 2018! Feiert mit Euren Lieben und seit mutig für alles, was das neue Jahr für Euch bereithalten wird!

* Dieser Beitrag enthält Affiliate Link
Photos by Matthias Becker

 

5 Comments

  1. Ein superschönes Kleid hast du da!
    Ich hoffe nur du erfrierst nicht um Mitternacht, wenn alle draußen stehen!

    Liebe Grüße 💕

  2. Liebe Rebecca,
    ich LIEBE dein Tannenbaumkleid und finde deinen Silvesterlook absolut gelungen.
    Wenn es um Partykleider geht, bin ich auch eine kleine Elster und kann einfach nicht ohne Glitzer. 🙂
    Die Overknees sind auch richtig klasse – samtige Stiefel stehen auch noch auf meiner Wunschliste sehr weit oben.
    Wer weiß, vielleicht werde ich ja noch fündig?

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  3. Oh das Kleid ist ja ein Traum und steht dir hervorragend!
    Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen und wünsche dir alles Liebe für das Neue!
    Liebe Grüße!

  4. Wow der Look ist wirklich cool. Das Kleid ist so so perfekt für Silvester 🙂 Mich erinnert es übrigens irgendwie gar nicht an einen Tannenbaum. Die Overknees finde ich auch mega ! Solche will ich auch noch unbedingt ! xxx

Write A Comment

Close