Wir alle erinnern uns noch an den Abend des 6. Juni 1998, als Carrie Bradshaw, die modebegeisterte Kolumnistin zu kesser Musik voll verträumter Abwesenheit durch die Straßen des allzeit hektischen New Yorks wandelt.
In einem Tüllrock!
Kombiniert mit einem gerippten rosafarbenen Tanktop und den obligatorischen Manolo Blahniks an den Füßen.

Damals wie heute

Knapp 18 Jahre später findet dieses Kleidungsstück, das uns Frauen wie kaum ein anderes das Gefühl von majestätischer Leichtigkeit, etwas zwischen Prinzessin und Ballerina, verleiht wieder Einzug in unsere Garderobe.
Endlich!
Und das in zahlreichen Farben, Längen und Formen!
Ich liebe Tüllröcke, sie verleihen jeder ihrer Trägerinnen eine individuelle Eleganz. Ganz egal ob klassisch mit einem schönen schlichten Top kombiniert oder durch verschiedene Stilbrüche gemindert. Sie schaffen es selbst beim Einsatz von derben Boots und dicken Strickpullover ihre Leichtigkeit zu bewahren.
Es sind nicht die groben Stoffe des Herbst und Winters oder die massive Präsenz der Bikerboots, die den Stil der Tüllrocks brechen: Es ist der Tüllrock, der ihnen eine verspielte und gar romantische Note verleiht.
Für mich eines der größten Geschenke der Modegeschichte und umso glücklicher bin ich, dieses Evergreen auch in diesem Herbst ausgiebig tragen zu können.

Ich bin gegen Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist.
COCO CHANEL

Ich habe dieses Outfit bis zu den allerletzten warmen Tagen dieses Jahres getragen und mich dabei für die Variante der Carrie Bradshaw entschieden, weil ich sie einfach am liebsten mag!
Ich habe meinen Tüllrock mit einem schlichten Top kombiniert, welches durch die Tüllapplikationen an den Ärmeln das romantisch klassische Thema des Rocks wieder aufgreift und leicht die Schultern bedeckt ohne dabei aufzutragen. Ich mag es gerne, wenn die Schultern auch an heißen Tagen mit feinen Stoffen umspielt sind, denn es wirkt einfach angezogener.

Valentino Rockstud, Zara Tuellrock, Statementkette, Pastellfarben, Trend

Einmal wie Carrie

Für den Fall, dass es abends schon kühler wird, habe ich mich für eine pastellfarbene Bomberjacke entschieden, die durch ihren Schnitt das Ganze etwas auflockert, sich aber durch ihre Farbe perfekt in das Gesamtbild einfügt.
Da Tüll eine stets stumpfe Struktur hat, eignet er sich perfekt dazu mit auffälligem Schmuck oder glänzenden Stoffen gepaart zu werden. Deshalb habe ich mich zu Sandaletten aus Satin mit funkelnden Swarowskisteinen entschieden.

Ich hoffe, Euch gefällt diese Outfit genauso gut wie mir und ihr lasst mich in den Kommentaren teilhaben an Euren Ideen rund um das Thema: Tüllrock!Stuart Weitzman Schuhe, Highheels mit Strass, Swarowski, Statementkette, Pastellfarben, Tuellrock, Tasche in gelb

Valentino Rockstud, Bomberjacke mit Stickerei von Mango in Rosa, Stuart Weitzman Schuhe, Highheels mit Strass, Swarowski, Pastellfarben, Tuellrock, Tasche in gelb, StatementketteTuellrock von Zara, Stuart Weitzman, Strass, SwarowskiValentino Rockstud, Bomberjacke mit Stickerei von Mango in Rosa, Stuart Weitzman Schuhe, Highheels mit Strass, Swarowski, Statementkette, Pastellfarben, Tuellrock, Tasche in gelb

Follow my blog with Bloglovin

Write A Comment