Es funkelt und glänzt, es glitzert  und schimmert und leuchtet. Selbst das kleinste bisschen Licht und der zarteste Sonnenstrahl bricht sich millionenfach in dem Schliff eines Edelsteins und erhellt den ganzen Raum mit seinem schillernden Strahlen.
Er dringt mit Leichtigkeit durch unser Auge und verankert sich tief in unserem Herz und sorgt dafür, dass es schnell zu schlagen beginnt, wann immer wir das Funkeln sehen.

 

 

Jedes Stück für eine andere Erinnerung

Jeden Morgen nach dem Duschen, noch bevor ich zu Make-up oder Kontaktlinsen greife, lege ich meinen Schmuck an. Und jedes Mal zeichnet sich dann ein Lächeln auf meinem Gesicht ab.
Ich denke an den Moment in dem er den Weg zu mir fand, die Person, die ihn mirgeschenkt hat oder der Ort an dem ich ihn erstanden habe.
Ich besitze Schmuck, den ich jeden Tag trage und welchen, den ich zu besonderen Anlässen anlege. Manchmal passt das eine Stück besser zu meinem Outfit als das andere aber jedes ist mir gleich viel Wert, denn jedes Einzelne erzählt eine andere unvergessliche und mir teure Geschichte. Es hält meine Erinnerung ledendig, es macht Menschen unsterblich und es sorgt dafür, dass man sich nie allein fühlt, egal was auch immer passiert. Es kann Kraft spenden und Liebe und Hoffnung.

 

Schmuck ist nicht dazu da Neid zuerwecken – bestenfalls Staunen.

COCO CHANEL

 

Schmuck gibt es so lange es Menschen gibt. Und seine Bedeutung hat sich in den vergangenen einhundertausenden von Jahren so gut wie nicht verändert. Schmuck ist eine Konstante in unserem Leben, er gehört einfach dazu und es gibt kaum jemanden der keinen hat.
Er dient uns zur Verziehrung, als eine Maßnahme zur Verschönerung.
Schmuck gibt es selbst in der Natur. Bei Flora und Fauna dient er als Mittel der Kommunikation. Er fördert sie Verständigung.

 

 

Der Ring, der uns ziert und was er aussagt

Vor allem Ringe symbolisieren Wohlstand. Und trotz all ihrer strahlenden Eigenschaften, kann ein Ring auch dunkle Seiten besitzen, wenn er dazu geeignet ist uns zu kategorisieren und in Schubladen zu stecken, wenn er ein Zeichen für Dazugehörigkeit und Ausgrenzung wird, eine Eintrittskarte.
Wenn er uns abwertet statt aufzuwerten.
Auch das kann Schmuck, denn er besitzt eine ihm nicht abzusprechende Sozialwirkung. Ein Ring kann ein Zeichen für eingeschworene Kreise sein, oder der Zugehörigkeit zu einem bestimmten Stand, wie der Krone oder der Kirche. Aber er knüpft auch ein Band welches er ziert, das der Ehe. Ein Ring zeigt jedem, zu wem man gehört. Er ist stets ein Statement.
Früher mehr als heute, denn heute überwiegen die persönlichen Motive über den gesellschaftlichen. Wir blicken über unseren Horizont und befreien uns von den Seilen an denen wir hängen und so entdecken wir für auch die Bedeutung von Schmuck neu.

 

 

Schmuck, das wohl persönlichste Geschenk

Mein liebstes Geschenk ist Schmuck und so kommt es auch, dass ich ihn selber am liebsten verschenke. Dabei ist es mir völlig gleich, ob dem Verschenken von Schmuck das lässtige Klischee der Einfaltslosigkeit anhängt, denn er ist dazu geschaffen zu überdauern. Meist ganze Generationen. Und das schafft nicht nur echter Massivschmuck sondern auch der hochwertige Modeschmuck von heute, der immer häufiger auf echte Materialien wie Gold und Silber zurück greift und brilliante Kristalle verarbeitet.
Einer dieser Hersteller ist Thomas Sabo*, mit dem ich für diesen Beitrag zusammenarbeiten durfte. Schon vor dieser Kooperation habe ich einige Stücke aus verschieden Kollektionen verschenkt oder selbst geschenkt bekommen. Meine Favoriten sind schon immer Ringe aber die Vielfältigkeit der Kollektionen und die hohe Qualität jedes Einzelen Schmuckstücks macht es jedem Budget möglich fündig zu werden und ein hochwertiges Geschenk zu machen, bei dem man sich sicher sein kann, dass sein Träger immerzu viel Freude daran haben wird, denn Schmuck ist immer noch dann am schönsten, wenn er aus tiefstem Herzen verschenkt wird.

Werbung/Advertisment – in Kooperation mit Thomas Sabo

Location The Charles Hotel Munich
Photos by Matthias Becker

 

6 Comments

  1. Liebe Rebecca,
    Diamonds are a girls best friend! Und wenn es ausnahmsweise einmal keine Diamanten sein sollten, die unseren Körper zieren, dann zumindest so schöne und hochwertige Schmuckstücke wie die, die du uns hier präsentierst.
    Ohne Schmuck verlasse ich nie das Haus.
    Aber auch bei Schmuck gibt es Unterschiede: Lieber verzichte ich auf Ohrringe, als auf Ringe.
    Jedes Schmuckstück verbindet man automatisch mit einer bestimmten Situation, in der man es geschenkt bekommen hat oder es sich selbst gegönnt hat. Wie du bereits schreibst: Schmuck verbindet man auch immer mit Menschen, die einem etwas bedeuten, denn man verschenkt Schmuck nicht an x-beliebige Bekannte, sondern vor allem an Menschen, die man liebt und denen man zeigen möchte welch hohen Stellenwert sie in unserem Leben inne haben.
    Ein richtig toller Beitrag und deine Bilder sind einfach nur beneidenswert schön geworden! <3

    Allerliebste Grüße,
    Deine Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    • Rebecca Reply

      Liebe Susa,
      vielen Dank für Deinen zauberhaften Kommentar. Du hast völlig recht und ich kann dir nur zustimmen. Schöner hätte ich das nicht ausdrücken können. Sobald man den Schmuck trägt fühlt man sich auf einen magische Art und Weise mit der anderen Person verbunden und das ist nicht nur bei Eheringen der Fall!

  2. So ein toller Post! Ich mag die Entwicklung der Bilder super gerne. Du hast auf jeden Fall recht, Schmuck hat einen so großen Einfluss auf unser Look, aber auch auf das Gefühl 🙂
    Hab einen wunderschönen Freitag!
    xx, Carmen – http://carmitive.com

    • Rebecca Reply

      Danke meine liebe Carmen,
      gerade zu schlichten Looks finde ich Schmuck einfach super. Und das Gefühl ist immer ganz besonders.

  3. Guter Schmuck ist für die Ewigkeit, habe ein paar alte Schmuckstücke von meiner Großmutter letztes Jahr mit einem Maßanzug kombiniert und das Ergebnis war traumhaft. Schmuck sollte man sich immer bewahren 🙂

    • Rebecca Reply

      Liebe Marlene,
      da hast Du total recht. Ich hab zu Weihnachten auch ein altes Erbstück der Familie bekommen und immer, wenn ich diesen Ring trage, ist es ein wirklich unbeschreibliches Gefühl der Verbundenheit.

Write A Comment