Kettenprint ist eines der Muster, dass uns seit dem letzten Herbst wieder offensiv begleitet. Im Augenblick ist kaum ein anderes Muster in den Geschäften mehr vertreten als der Chain Print.
Für mich ein tolles Muster, dass ich am liebsten jeden Tag tragen möchte und gar nicht genug davon bekommen kann.

Shop the Look

Kleid – Zara (get one here)
Gürtel – Ebay (get one here)
Schuhe – Aquazzura (shop some here)
Tasche – Louis Vuitton (get it here)

Die Faszination Chain Print

Die Faszination an diesem Muster zu beschreiben ist gar nicht so leicht. Eins steht aber fest, Kettenprint ist alles andere als ein ruhiges oder symetrisches Muster, es ist lebendig, laut und farbenfroh und genau aus diesem Grund perfekt für den anstehenden Frühling und Sommer.
Dass uns dieses Muster so vertraut vorkommt, liegt vor allem an der Ähnlichkeit zu den großen Designermarken Hérmes und Versace, dies es zu Ihrem Markenzeichen gemacht haben.
Lange Zeit galt es daher als sehr damenhaft und verstaubt, sah man es doch vorwiegend an gut betuchten Frauen der Oberklasse. Man kann also mt Fug und Recht behaupten, dass es jetzt seinen zweiten Frühling erlebt.
Trotz allem ist es aber ähnlich wie Paisley, über das ich euch hier berichtet habe, ein absoluter Klassiker.
Letztlich kann man sich darüber streiten ob es nun mehr ein Ketten- oder ein Schalprint ist.

Liebe auf den ersten Blick

Als ich mein Kleid im vergangenen Herbst bei Zara gekauft habe, standen in der Kassenschlange vor mir ungelogen fünf andere Frauen, die es auch kaum erwarten konnten es ihr Eigen nennen zu dürfen.
Kurz habe ich überlegt, ob ich es nehmen soll, denn man möchte ja nicht eine von vielen sein. Auch nicht in modischer Hinsicht.
Aber es war einfach zu schön um ihm zu entsagen, der Schnitt und die Länge geradezu wie für mich gemacht.
Es ist lebendig und elegant und absolut wandlungsfähig. Es passt ins Büro, auf eine Dinnerparty oder zu einem Abendevent. Was will man mehr.
Egal ob zu Ballerinas, Sneakers oder High Heels getragen, alles passt und mir einem Hoodie oder Sweater wird es sportlich.

Gold gewinnt

Wie passend, dass zur gleichen Zeit wieder Taillengürtel aus Ketten voll im Trend liegen. Eine bessere Kombination kann es nicht geben.
Durch das auffällige Muster, das stets im Vordergrund steht, sollten Accessoires und Schuhe am besten einheitlich sein, denn sonst wird es einfach zu bunt.
Ich habe mich für Gold entschieden, das passt hervorragend zu den warmen Tönen des Kleids und unterstreicht den Charakter des Kleids.
Seit einiger Zeit bin ich ein großer Fan von Ballerinas mit einem leichten Absatz und einem Fesselriemen, so wie diese hier von Aquazzura. Sie erinnern mich an die 50er Jahre und sind praktisch und feminin zugleich. Besonders in einer Stadt voller Kopfsteinpflaster die optimale Wahl.
Bei der Wahl der Tasche war ich unsicher, denn das Damier Azur ist kein unauffälliges Muster. Aber ich muss gestehe, ich habe keine andere Tasche in einem hellen Ton, die zu Gold passt. Umso überraschter war ich, dass sich meine Pochette doch so gut dazu macht.

Tipp
Wählt keine zu dunklen oder tristen Farben, wenn ihr einen bunten Kettenprint tragt. Gold- , Beige- und Nudetöne sind hier perfekt. Sie drängen sich nicht zu sehr in den Vordergrund und brechen nicht die Stimmung des Musters.

Photos by Christian Habel

2 Comments

  1. ich liebe diesen kettenprint auch total! da spalten sich die meinungen ja aber mir persönlich gefällt er sehr gut. dein kleid ist wirklich ein traum 🙂

    Sandy GOLDEN SHIMMER

  2. Obwohl ich dieses Muster sehr schön finde, mir persönlich steht es nicht sonderlich gut, denn ich bin zu blass und zu hell. Allerdings kannst du es so gut tragen. Ich muss aber auch sagen, dass du einfach nur fantastische Haare hast. Wirklich toll!

    Gruß,

    Daria

    https://www.dbkstylez.com

Write A Comment