Category

Outfits

Category

Vor gut sechs Wochen habe ich mir in Rosenheim in der Dirndl Werkstatt ein Dirndl maßfertigen lassen. Ich war lange auf der Suche nach einem Dirndl, das neutral genug ist, um es mit einer Vielzahl von Schürzen kombinieren zu können,  um so einen immer neuen Look kreiieren zu können. Kurz danach bin ich auf ein kleines Münchner Unternehmen aufmerksam geworden, dass sich genau diese Idee zum Konzept gemacht hat – Josefine Tracht*.

Kettenprint ist eines der Muster, dass uns seit dem letzten Herbst wieder offensiv begleitet. Im Augenblick ist kaum ein anderes Muster in den Geschäften mehr vertreten als der Chain Print.
Für mich ein tolles Muster, dass ich am liebsten jeden Tag tragen möchte und gar nicht genug davon bekommen kann.

Shop the Look

In letzter Zeit trage ich fast nur noch Kleider. Ich liebe Keider und glücklicher Weise gibt es zur Zeit wieder eine riesige Auswahl an tollen Modellen. Das ist nicht immer so, denn auch wenn Kleider natürlich nie aus der Mode kommen, sind besonders Midikleider nicht immer im Trend und so zahlreich verfügbar.
Heute möchte ich Euch ein ganz besonders schönes aus meiner Kleidersammlung zeigen.

 

Shop the Look

 

Wenn es einen Ort auf der Welt gibt, der die Liste mit den meisten Besuchen auf Reisen anführt, dann ist es sicherlich Paris.
An keinem anderen Ort der Welt habe ich so viel Urlaub und Kurztrips gemacht, denn neben der wirklich atemberaubenden Schönheit dieser Stadt, gibt es immer wieder etwas neues zu bewundern.
Und so wie Paris etwas außergewöhnliches ist, so ist es ganz gewiss auch seine Mode. Was läge also näher als sich von diesem einzigartigen Stil inspirieren zu lassen.

 

Shop the Look

 

Um ehrlich zu sein habe ich diesen Beitrag für Euch schon viel früher geplant und auch wenn das Oktoberfest nun schon vorbei ist, möchte ich Euch diese schönen Bilder dennoch nicht vorenthalten. Meine alljährlichen Dirndl Shootings sind für mich immer ein Highlight, dass mich in Wiesnstimmung versetzt.
In diesem Jahr habe ich auf eine Kooperation verzichtet und wollte Euch lieber mein eigenes Dirndl zeigen, denn Daller Tracht, Angermaier und Limberry haben wir nun zugenüge gesehen.

 

Dirndl Inspiration

 

Die Woche ist zu Ende und mit ihr die Hitze! 20 Grad kommen mir plötzlich kalt vor aber trotzdem bin ich dankbar um den frischen, kühlen Wind der weht. Vor allem nachts. Gibt es jemanden, der gerne bei heißen Räumen schläft?! Wenn ja, ich gehöre nicht dazu.
Aber ich will mich nicht beschweren, der Sommer war toll.

 

Shop the Look*

 

Erinnert Ihr Euch noch an meinen Beitrag aus dem letzten Jahr zu dem Trendthema “Palazzo Hosen”? Was habe ich diese coolen Pants gerne getragen. Für mich sind sie eine tolle und super stylische Abwechslung zu Röcken. Und Ihr wisst ja, ich liebe Röcke! Ich habe ein Faible für Kleidung die schwingt. Am besten mit jedem Schritt.
Es ist also kein Wunder, dass die Samba Pants in mein modisches Beuteschema passt.
Doch wie kombiniert man so ein auffälliges Kleidungsstück im Alltag?

 

Shop the Look*

 

 

Hose – Zara (get one here)
Bluse – Zara (get one here)
Tasche – Rebecca Minkoff (buy it here)
Wedges – Konstantin Starke (shop some here)
Hut – TK Maxx (get one here)

In einem Sommer wie diesem sind Kleider ein Segen! Wenn es heiß ist, dann ist luftig leicht ein Muss, wenn es um Kleidung geht. Doch nicht jedem steht das knappe Slipdress mit Spaghettiträgern und nicht jede Gelegenheit ist passend für ein Bohokleid voll üppiger Volants.
Deswegen zeige ich Euch heute eine Kleid, dass für nahezu jede Gelegenheit und jede sommerliche Temperatur geeignet ist.

 

Shop the Look*

Letztes Jahr war ich absolut verrückt nach Midiröcken. Ich konnte gar nicht genug davon bekommen. Diesen Sommer sind hingegen vorwiegender Weise Culottes in meine Einkaufstaschen gewandert. Was wirklich überraschend ist, denn ich bin absolut ein Rock-Mädchen. Culottes habe ich auch immer sehr schön gefunden, allerdings eher an anderen.

 

Shop the Look*

 

Die ersten Wochen mit sommerlichen Höchsttemperaturen liegt hinter uns und ich muss sagen, es war mir heiß. Meine Wohlfühtemperatur liegt bei 25 Grad, alles was darüber ist, streng mich an und macht mich zum Stubenhocker. Das ist auch der Grund, warum ich früher den Winter mehr mochte als den Sommer. Gegen Kälte kann man sich schützen und warm anziehen, bei Hitze ist es draußen schwierig, denn mehr als ausziehen und versuchen sich am See Abkühlung zu verschaffen ist da nicht drin.

 

Shop the Look*

Man selbst sein, authentisch sein, sich nicht verbiegen. Danach suchen wir immer mehr. Wir wollen vertrauen können, wir wollen glauben können. Und im Grunde klingt es so einfach, einfach man selbst zu sein.
Doch das ist es nicht und das wird es auch nie aber das ändert nichts daran, dass wir alle jeden Tag aufs Neue die Entscheidung dafür treffen können. Wenn wir denn nur mutig genug sind.

 

Shop the Look*