Heute ist es wieder Zeit für einen neuen Look und gleichzeit ein wenig Euch mein Leid zu klagen. Nach einigen langen Überleguungen habe ich mich vor einer Woche dazu entschieden mich an mein absolutes Projekt des Grauens zu wagen: Photoshop und Lightroom.

 

Shop the Look

 

 

Shearling Jacke – Zara (get similiar one here)
Kleid – H&M (get similiar one here)
Overknees – Zara (get similiar ones here)
Tasche – Gucci (shop it here)

 

 

Von der Creative Cloud und dem Sprung ins kalte Wasser

Schon lange denke ich immer mal wieder daran, dass ich meine Bilder viel lieber mit diesen beiden Programmen bearbeiten möchte. Als Blogger versucht man sich ständig weiter zu entwickeln und sich zu verbessen. Bilder gehören zum Content und eine hohe Qualität ist mir wichtig. Nicht nur für meinen eigenen Blog, auch als Leser achte ich sehr darauf, was andere Blogger für einen Qualitätsstandard haben und wie Bilder zum Beitrag passen.
Und so bin ich also buchstäblich ins kalte Wasser gesprungen. Und was soll ich Euch sagen, ich strample wie verrückt, um nicht zu ertrinken.
Bisweilen ist meine Arbeit mit Lightroom frustrierend, denn es ist super komplex und ich muss unfassbar viel lernen. Mein eigener Anspruch steht mir dabei im Weg und meine Ungeduld sowieso.
Aber es ändert alles nichts, es ist ein Entwicklungsprozess und der Mensch wächst bekanntlich mit seinen Aufgaben.

 

Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
KUNFUZIUS

 

Von Polka Dots und Pretty Woman

Den Look, den ich heute für Euch, nach wirklich etlichen Stunden der Bearbeitung, endlich fertig gestellt habe, trage ich augenblicklich super gern.
Das Kleid hatte ich so lange schon im Auge, denn auch, wenn es schwarz ist, erinnert es mich total an das, was Julia Roberts in Pretty Woman trug.
Die Asymetrie ist super cool und der figurbetonte Schnitt zaubert eine wahnsinnig schmale Taille und ein tolles Dekolleté.
Beide den jetztige Temperaturen lässt es sich toll zu Overknees und die Shearling Jacke im Pilotenstyle kombinieren, das macht es lässig. Perfekt für alles, was der Tag auch immer bereit halten mag.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links/This Post containts Affiliate Links

Photos by Tori Nasir

16 Comments

  1. Meine liebe Rebecca,
    ich bin absolut verliebt in dieses Polka Dot Dress. Ich persönlich habe das perfekte PDD leider noch nicht gefunden, aber was nicht ist kann ja noch werden. 🙂
    Die Kombination mit den schwarzen Stiefeln und der hübschen Shearling-Jacke ist echt klasse und die Tasche – ganz große Liebe!
    Vor dem leidigen Photoshop/Lightroom-Problem drücke ich mich aktuell noch erfolgreich. Zeitlich schaffe ich es einfach nicht mich in dieses Thema einzuarbeiten. 😀
    Aber die Bearbeitung deiner neuesten Bilder gefällt mir schon sehr, sehr gut!

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    • Rebecca Reply

      Meine liebe Susa,
      Auch hier: Zufall!
      Ich hab das Kleid zu toll gefunden aber irgendwie wollte ich für Punkte nicht so viel Geld ausgeben, muss ich gestehen. Es war irgendwann im Sale und ich hatte Glück. Und ich bin so froh, denn ich liebe das Kleid heiß und innig.
      PS und LR sind echt ein Mammut Projekt. Aber auch das schaffe ich noch!
      xo Rebecca

  2. Meine Liebe,
    was für ein toller Beitrag – ich habe in ähnliches Kleid, welches ganz weit hinten im Kleiderschrank hängt. Jetzt kommt es wieder hervor. Es ist schon 3 Jahre bei mir und ich bin happy, dass ich es aufgehoben habe. Die Kombination mit Lederjacke gefällt mir sehr gut.
    Ich freue mich, wenn wir uns am Samstag beim Event in München sehen 🙂
    Herzlichst Martina
    http://www.lady50plus.de

    • Rebecca Reply

      Liebe Martina,
      ich habe das auch so oft, dass ich Sachen so lange aufhebe, bis sie wieder im Trend sind. Ich kann mich nur sehr schwer von Kleidungsstücken trennen. Trends kommen in regelmäßigen Abständen wieder und man kann es immer wieder neuerfinden.
      xo Rebecca

  3. Hallo meine Liebe,
    Ein wirklich sehr gelungener Look! Das Kleid mit den Polka dots hast du perfekt in Szene gesetzt. Freut mich sehr, dass dir meine Jacke und meine Tasche so gut gefallen. Wirklich toll kombiniert!
    Ich verstehe was du meinst… Ich hatte auch meine Last mit den Programmen! Mir gefällt dein neuer Bearbeitungsstil 😉
    Love,
    Tori | https://torinasir.com

    • Rebecca Reply

      Danke für das Kompliment meine Liebe!
      Vielen Dank noch mal für Deine Leihgabe <3

  4. Punkte sich echt nicht so meins, aber die Kombination aus dem Kleid mit der Lederjacke wirkt wirklich toll! Genau die richtige Mischung aus verspielt und lässig.

    • Rebecca Reply

      Liebe Christine,
      im Augenblick ist es ja wirklich eine Herausforderung an Punkten und Streifen vorbeizukommen.
      Es freut mich aber, dass es Dir gefällt!
      xo Rebecca

  5. Wow der Look ist wirklich klasse!
    Du siehst bezaubernd aus in diesem Kleid. 🙂
    Oh ja, Photoshop und Lightroom sind wirklich zwei sehr komplexe Programme.
    Ich arbeite inzwischen schon seit einigen Monaten damit und komm immer noch nicht ganz damit zu recht.
    Photoshop ignoriere ich ja dezent und bei Lightroom verwende ich meist nur die einfache Version, da ich an meinen Fotos meist nicht viel bearbeite.

    Alles Liebe Tamara
    FASHIONLADYLOVES

    • Rebecca Reply

      Liebe Tamara,
      es freut mich, dass er Dir gefällt.
      Es ist echt super komplex, ich werde mir wohl oder übel Nachhilfe organisieren müssen.
      xo Rebecca

  6. Toller Look, das Kleid mag ich sehr! Halt durch, Photoshop lohnt sich definitiv!. Ich habe von Anfang an nur damit gearbeitet, aber ich hatte zugegebenermaßen das Glück, dass mein Ex Grafiker war und mir alles beibringen konnte =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    • Rebecca Reply

      Man sieht auf jeden Fall sofort den Unterschied!
      Wie sagt man so schön: gut Ding will Weile haben.
      Hehe ich glaube ich sollte Grafiker daten 😉

  7. Dein Outfit ist wirklich klasse. Aus Erfahrung heraus kann ich dir sagen, dass sich das üben mit Lightroom wirklich lohnt. Wenn man einmal den Dreh raus hat, spart man sich so unfassbar viel Zeit bei der Bilderbearbeitung. Ich möchte das Programm auf gar keinen Fall mehr missen 🙂 Drücke dir die Daumen, dass du bald die Anfangsschwierigkeiten Überwunden hast.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Rebecca Reply

      Liebe Milli,
      im Augenblich kostet Ligthroom mich unendlich viel Zeit aber ich bin hoffnungsvoll, dass ich bald schneller werde.

      xo Rebecca

Write A Comment